Blutiges Mondlicht

Das Forum über Vampire, Mythologie und Okkultismus
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Mythos Werwolv

Nach unten 
AutorNachricht
Lireyla
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 10.09.12

BeitragThema: Mythos Werwolv   Di Sep 11, 2012 1:12 am

Sie sind mindestens so bekannt wie Vampire und gelten untereinander als Feinde, die Rede ist von Werwölfen. Ein Mensch kommt entweder laut den Legenden als Werwolf auf die Welt oder wird von einem gebissen, wodurch der Fluch freigesetzt wird. Ab dato ist man dazu verdammt sich unter höllischen Schmerzen bei jedem Vollmond in einen Werwolf zu verwandeln, komplett die Kontrolle über sich zu verlieren und andere Leute zu verletzen, bis die Nacht vorüber ist. Auch Werwölfe haben erweiterte Sinne, sind stärker und schneller als gewöhnliche Menschen oder Wölfe und es dürstet ihnen nach Gewalt und Tod.

Wisst ihr mehr über sie? Habt ihr schonmal einen Werwolf getroffen oder jemanden der behauptet einer zu sein?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutiges-mondlicht.forumieren.com
deadly Banshee

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 12.09.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Mi Sep 12, 2012 5:54 am

Ich habe eventuell mal einen gesehen, kann aber nichts genaueres dazu sagen, da es doch recht dunkel war und das, was ich sah, ist nicht ganz stimmig. Aber ich fang einfach mal an zu erzählen.

Es war eines Abend, als ich mit einer Freundin und ihrem Vater spazieren gegangen war. Eines unserer Ziele war die alte Bibel, wie sie zu ihrem Namen kam, kann ich nicht sagen, ich weiß nur, dass es mal ein Friedhof war, auf dem nun ein Kinderspielplatz ist. Wir kamen gerade von dort, als ich auf eines der Dächer vor uns eine Gestalt sah. Es war ungefähr so groß wie ein Wolf, hatte auch diese Form. Es war leider nur als Schatten zu erkennen.

Dann jedoch, stellte sich dieser Schatten auf zwei Beine auf und hatte dann die Form eines, sagen wir mal, durchtrainierten Mannes. Und dann kam das, was nicht ganz stimmig ist, er oder es bekam Flügel und war von einer Sekunde auf die Andere verschwunden. Ich sah nicht mal die Flügel schlagen. Es war sehr unheimlich, wenn ihr mich fragt. Danach drehte ich mich zu meiner Freundin um, die genauso gespannt in die Richtung schaute, in der ich diesen Schatten sah und fragte sie, ob sie was gesehen hatte.

Sie beschrieb mir das Szenario genauso, wie ich es sah. Man könnte sagen, es war ein Werwolf, aber wegen der Flügel bekomme ich Zweifel, dass es wirklich einer war. Vielleicht weiß ja einer von euch mehr darüber und könnte mich aufklären.

LG
Bela
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lireyla
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 10.09.12

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Mi Sep 12, 2012 5:59 am

Wenn ihr sensitiver veranlagt seit könnte es auch ein "Dämon" gewesen sein, deine Beschreibung passt nämlich verdammt gut zu Marchosias, einem Geist aus dem Grimoire der Goetia. Und dann wäre auch das Schattenszenario stimmig, da sie sich auf unserer Ebene nicht gänzlich manifestieren können, Schatten hingegen können sie problemlos produzieren.

Hattet ihr vorher etwas magisches gemacht? Ist deine Freundin magisch unterwegs?

Liebe Grüße

Lireyla
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutiges-mondlicht.forumieren.com
deadly Banshee

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 12.09.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Mi Sep 12, 2012 6:23 am

Ohje, das hört sich nicht gut an. Sagen wir mal so, ich sehe öfter mal Schatten, wo keine sein können und meine Freundin ist ein ganz anderes Kapitel. Sie hatte mal mit Freunden Gläserrücken gespielt und sie hatten sich mit dem Teufel selbst unterhalten, wenn er es denn war, behaupten kann man ja vieles, so auch Geister und Dämonen. Es soll sehr kalt geworden sein und das Geragentor soll zugefallen sein und dann war es verschlossen, als hätte man abgeschlossen.

Dann leidet sie unter Shizophrenie (wenn man es so schreibt), jedenfalls würde es jeder normal Mensch so sehen. Sie selbst erzählte mir, dass ihre "zweite Seite" vom Teufel selbst an sie gebunden wurde und ein Katzendämon sein soll. Ich hatte einpaar mal das Vergnügen, mit diesem sprechen zu dürfen. Sie war meist unfreundlich, aber nicht beleidigend, als hätte sie nie erfahren, wie es ist Freunde zu haben. Super, jetzt kommt der Psychologe in mir wieder hoch. ^^ Aber egal. Heute ist sie nicht mehr bei meiner Freundin, dafür aber eine andere Seite. Sie erklärte mir, dass diese seite aber seit ihrer geburt bei ihr ist und sich erst jetzt zeigt.

Dann gab es noch den Fall, dass ein Kumpel sie mal Nachts in einer anderen Stadt gesehen haben soll, dabei schlief sie in ihrem Bett. Es gab auch Nächte in denen ich eine Katze sehr laut fauchen hörte und als ich sie fragte, was los war, meinte sie, sie habe sich mal wieder heftig mit ihrem Vater gestritten. Wir sind miteinander verbunden und spüren sofort, wenn es dem anderen schlecht geht und nur wir können uns dann wieder aufheitern. Fast wie Geschwister.

Ich könnte noch sehr viel mehr erzählen, aber das wäre dann wahrscheinlich zu lang und ausserdem gehört es nicht hierher, denn hier sollte es um Werwölfe gehen. Aber mir fällt doch noch was ein, dass hier passen könnte. Es war eines Nachts, als wir in ein kleines Waldstückchen gingen. Zuvor hörten wir nich die Vögel vergnügt sinden und plötzlich im Wald war alles totenstill und wenig später fingen die Hunde an zu bellen. Das Bellen war wie eine warnung, nicht weiter gehen zu dürfen, sie klangen schon fast drohend.

Als wir wieder zurück gingen, hörte das Bellen auf und als wir das waldstück verließen, zwitscherten die Vögel wieder. Dann sind wir am Tag dort hingegangen und fanden Ruinen, die fast überwuchert waren.

So das war es erst einmal, wenn du noch mehr wissen möchtest, dass frag nur, ich antworte gern.

LG
Bela
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
deadly Banshee

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 12.09.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Sa Sep 15, 2012 3:12 am

Was hat es eigentlich mit diesem Marchosias auf sich? Ist er gefährlich? Denn seit dieser Nacht sah ich ihn oder es nicht wieder, fühle mich aber oft beobachtet.

LG
Bela
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ChemieSuchtler



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 12.06.13

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Fr Jun 14, 2013 2:13 am

Werwölfe sind wie Vampire nur Fiktion.
Außerdem kamen die Dinge Silberkugeln, Vollmond, und der Biss der einem auch zum Werwolf macht, erst durch Hollwoody zum Einsatz.
Man wurde zum Werwolf durch einen Teufelspakt.
Der Teufel gab dir einen Gürtel mit dem du dich verwandeln konntest.
Aber auch das ist nur Fiktion und Aberglaube.
Enstanden durch die Unkenntnise der Medizin.

Übrigends waren diese Werwölfe nicht "unbesiegbar" sondern fiehlen einfach nur in einen Blutrausch.
Da sie auch jeder Zeit wieder ihre Menschengestalt annehmen konnten und in der Menschenmenge untertauchen konnten war es eben schwer diese zu finden.
Allerdings gab es auch "Zeichen" um einen "Werwolf" ausfindig zu machen -> behaarte Handinnenflächen und zusammengewachsene Augenbrauen. Auch mit Kreuzen und Weihwasser war der "Wolf" in Schach zu halten.
Ähnlich den damaligen Vampiren. Es hieß damals auch das man Reiskörner auf den Boden werfen solle wenn man von einem Vampir verfolgt werden würde, der Vampir könne nicht anderes und sie wieder aufsammeln.
Auch das man einen "Vampir" einladen müsse damit er in ein Haus oder überhaupt in ein Dorf konnte.
Das sind die ersten Legenden der Werwölfe & Vampire aber auch diese lassen sich durch Aberglauben klären.
Fazit: Es gab/gibt weder Vampire noch Werwölfe.
Auch nicht den Teufel aber wie gesagt denn Aberglauben gab/gibt es.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ChemieSuchtler



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 12.06.13

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Fr Jun 14, 2013 2:35 am

PS: "Schatten sehen" liegt an der Beschaffenheit des Menschlichen Auges also nur Einblidung.
Und die Freundin ist Schizophren und nicht "vom Teufel besesen".
Es gibt weder Teufel noch Dämonen.
Auch Gläserrücken ist Humbug (Befasst euch mal mit der Thematik des Themas)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
deadly Banshee

avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 12.09.12
Alter : 30

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Fr Jun 14, 2013 2:45 am

Schizuphrenie ist nicht heilbar, meines wissen, berichtige mich, wenn ich falsch liege. Aber seit ein paar Jahren hat sie ihre zweite Seite nicht mehr gezeigt.

Vom Gläserrücken lasse ich die Finger, auch wenn mir noch so viele sagen, dass da nichts passieren kann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
ChemieSuchtler



Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 12.06.13

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Fr Jun 14, 2013 3:04 am

Es gibt mehrere Krankheiten/Psychosen die auf ihr Verhalten hinweisen.
Aber schon mal daran gedacht das sie dich einfach nur verarscht hat?

Gläserrücken ist nunmal nur ein Spiel wie Flaschendrehen.

Interessant das du nicht auf mein vorheriges Posting ansprichst wo die "Werwölfe" und "Vampire" dir wahrscheinlich nicht cool genug sind, oder ?! >: )
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lireyla
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 10.09.12

BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   Fr Jan 03, 2014 11:16 am

Wenn du auch nur ansatzweise deinen Horizont erweitert hättest, dann wüsstest du, dass Gläserrücken kein dummes Spielchen ist. Lies dich ein wenig in der übernatürlich spirituellen Materie ein und fang an, deine Gehirnzellen zu benutzen, liebster Chemiesuchtler...

Natürlich gibt es auch Spinner, die sich wichtig machen wollen, bedingt durch ein geringes Selbstwertgefühl oder anderweitige psychologische Knaxe, jedoch schließt das nicht aus, dass es solche Wesen nicht doch geben kann. 
Und irgendwoher müssen ja diese Legenden und mythen ja herrühren, nicht wahr...Es gibt nämlich auch geschichtlich genug Hinweise und Berichte, man muss nur danach suchen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://blutiges-mondlicht.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mythos Werwolv   

Nach oben Nach unten
 
Mythos Werwolv
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Blutiges Mondlicht :: im Zwielicht :: andere Wesen der Nacht-
Gehe zu: